Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz und der Verwendung von Cookies.

Die Software jPAX® vereint langjährige Erfahrung zur Gestaltung bewährter Abläufe in der Friedhofsverwaltung mit den neuesten technischen Möglichkeiten aus dem IT-Bereich.

Die technische Systemunabhängigkeit der Software garantiert unseren Kunden eine langjährige Investitionssicherheit.

Egal, welche Betriebssysteme, Server oder sonstigen Rahmenbedingungen derzeit oder in Zukunft vorliegen, jPAX® läuft unter allen Voraussetzungen.

Der Anwender erledigt seine täglich anfallenden Verwaltungsvorgänge mit dem zentralen Element unserer Software, der Grabkarteikarte. Über diese elektronische Karteikarte kann er beispielsweise Grabstätten belegen, Nutzungszeiten verlängern oder Schriftstücke und Bescheide drucken.

Die Masken in jPAX® sind übersichtlich gestaltet und thematisch gegliedert, damit sich Anwender im Programm schnell zurechtfinden. Hier können Daten direkt angezeigt, geändert oder neu erfasst werden. Der Sachbearbeiter muss sich dabei nicht durch verschachtelte und komplizierte Untermenüs bewegen.

Direkt auf den Masken befinden sich komfortable Assistenten, die den Anwender bei der Erledigung von unterschiedlichen Vorgängen führen. (hier: Teilung/Auf-lösung einer Grabstätte). Der Anwender wird dabei auf schnellstem Wege durch alle notwendigen Arbeitsschritte geleitet.

Vorhandene Friedhofspläne werden in das Programm integriert. Die Grabstättensuche kann somit auch über die Grafik erfolgen.

Kurze Funktionsübersicht:

Die Grabkarte verwaltet:
  • Grabstätten und Grabstellen
  • Verstorbene
  • Nutzungsberechtigte
  • Wiedervorlagen
  • Dokumenten- und Bildverknüpfungen
  • Notizen
  • Doppik- / NKF- / NKR- Wertermittlung
Weitere Module sind:
  • Suchsysteme
  • Viewer zur Integration der Friedhofspläne
  • Vorgangskontrolle
  • Krematoriumsverwaltung
  • Adressverwaltung
  • Mobile Datenerfassung
  • NKF zur genauen Ermittlung der abzugrenzenden Grabstättenwerte
  • Kassen- und Standesamtschnittstellen
  • Kalender in grafischer und übersichtlicher Form
  • Stammdatenverwaltung (Gebühren, Artikel, Beisetzungsarten, Grabarten, Leistungspakete, Ruhefristen,...)
  • Grabpflege mit Einzel-, Dauer- und Legatsgrabpflegeverwaltung, umfangreichem Listendruck (Pflanz-, Bestelllisten, usw.)
  • FUG (Friedhofsunterhaltungsgebühren)
Weitere Beispiele vorhandener Programmfunktionen:
  • Unterstützung von Umbettungen, Grabstättenteilungen, Verlängerungen und sonstiger Spezialfälle
  • automatische Archivierung aller gedruckten Bescheide und sonstigen Schriftstücke zum passenden Vorgang
  • Trauerfeierplanung
  • Bescheidschreibung und Bescheidverwaltung mit allen Möglichkeiten zur Selbstgestaltung
  • Matchcodefunktion
  • Serienbriefe beispielsweise zum Grabzustand, Grabmalprüfung, usw.
  • Sonstige Schriftstückvorlagen wie Zahlscheine oder Urnenversandscheine
  • Bildzuordnung
  • Datenanbindung von Außenstellen (Bestatter, Betriebshöfe, Bürgerauskunft,...)
  • Statistiken + Diagramme
  • Unbegrenzte Mandantenfähigkeit und unbegrenzte Datenhaltung möglich
  • Individuelle Programmkonfiguration durch den Benutzer, z. B. Schriftgröße und Farben anpassbar
  • Umfangreiche Benutzer- und Berechtigungsverwaltung
  • Umfassendes und leicht verständliches Handbuch
  • Altdatenübernahmen sind aus allen gängigen Friedhofsverwaltungsprogrammen anderer Anbieter möglich
u.v.m....

Die Seite wurde in 0.01221 Sekunden generiert