Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz und der Verwendung von Cookies.
CeBIT 2018 News vom 25.05.2018


Als führender Spezialanbieter für Softwarelösungen im Bereich der Friedhofsverwaltung präsentieren wir Ihnen vom 12. bis 15. Juni unsere innovativen Produkte auf der CeBIT 2018 in Hannover.

Mit unseren mobilen Lösungen haben Sie ihren Friedhof in der Westentasche. Lassen Sie sich überraschen!

Besuchen Sie uns am Gemeinschaftsstand des DATABUND e.V. in Halle 14 Stand J38.

Steigern Sie Ihre Effizienz und senken Sie Ihre Kosten - Unsere Produkte werden Ihnen die Arbeit in Ihrer Friedhofsverwaltung erheblich erleichtern. Sie vereinen langjährige Erfahrung zur Gestaltung bewährter Prozessabläufe in der Friedhofsverwaltung mit den neuesten technischen Möglichkeiten aus dem IT-Bereich.

Nutzen Sie die Vorteile der Plattform "Digital Administration"

Als einzige IT- Fachmesse erreicht die CeBIT mit ihrem breiten Themen- und Angebotsspektrum alle Bereiche der öffentlichen Verwaltung: Bund, Länder, Landkreise und Kommunen.

In praxisorientierten Workshops, Vorträgen und Fachbeiträgen informieren die Aussteller über Softwarelösungen, neue und weiterentwickelte Anwendungen und aktuelle Themen aus allen Fachbereichen der öffentlichen Verwaltung.

Der Messeveranstalter der CeBIT, die Deutsche Messe AG Hannover, ist für die Aussteller des Public Sector Parcs seit Jahren ein verlässlicher Partner und zeichnet sich durch professionelles Messemanagement und langjährige Erfahrung in der Organisation der weltweit größten IT-Fachmesse aus.

Messetermin vereinbaren
Zur Internetseite der CeBIT


Wir ziehen um! News vom 20.12.2013
Ab dem 23. Dezember 2013 lautet unsere neue Adresse:


Moselstraße 27
63452 Hanau


Unsere Telefon- sowie Faxnummern bleiben unverändert.

jPAX Update Version 1R10-18 News vom 11.07.2013
Eine neue jPAX Version zum Download bereit:

(hier herunterladen)

Aktuelle Änderungen in dieser Version:

  • Stammdaten/Straßenverzeichnis: Es wurde eine neue Schaltfläche zum Importieren von Daten aus einer Textdatei mit festem Aufbau eingebaut. (Je Zeile müssen die 4 Felder Straße, Plz, Ort und Ortzusatz getrennt durch Semikolon vorhanden sein, am Ende jeder Zeile muss ein Zeilenumbruch erfolgen.)

  • Termin: Im Termin gibt es zwei neue Checkbox-Felder: "Friedhof informiert" und "Bescheid schreiben". Nach beiden Feldern kann in der Terminsuche auch gesucht werden. "Friedhof informiert" wird auch im Terminkalender im Tooltip zum Termin in der letzten Zeile angezeigt.

  • Grabkarte: Wenn der aktuelle Erwerber den Status 'Verstorben' hat, so wird das Feld 'Aktueller Erwerber' auf der ersten Seite der Grabkarte rot unterlegt. Weiterhin wird auf der Seite 'Erwerbungen' beim Erstellen / Bearbeiten eines Bescheids bzw. Kostenvoranschlags und beim Drucken eines Schriftstücks ein Warnhinweis angezeigt.

  • Bescheide: Beim Bescheiddruck werden nun 10 statt bisher 4 Verstorbene an List u. Label übergeben. Weiterhin wird bei einem Bescheid aus dem Krematorium das Datum 'Bestätigung Beisetzung am' in der Variablen 'Verstorben_1_EinaescherungBestaetBeisetzung' übergeben.

  • Bescheide: Die Preisfindung wird nun auch in der Bescheidposition gespeichert. Bisher wurde immer der Wert aus den Gebühren-Stammdaten angezeigt.

  • Seriendruck Assistent: Bei der Auswahl Modul ist nun auch das Modul Grabkarte wählbar.

  • Krematorium: Zur Einäscherung kann nun auch ein Wiedervorlagedatum angegeben werden. In der Suche wurden die Such-Felder Wiedervorlagedatum von/bis eingefügt.

  • ToolTips werden nun so lange angezeigt, wie der Mauszeiger auf das entsprechende Feld zeigt (Bisher wurden sie nur 4 Sekunden angezeigt). Dadurch können längere ToolTips, z.B. im Terminkalender, besser gelesen werden.

  • Administration/Druckvorlagen: Die Druckvorlagen in der Datenbank werden nach Friedhof und Dateiname sortiert.

  • Kassenschnittstelle Infoma_NSK_RE: Im Gegenkontosatz wird ein weiteres leeres Datenfeld am Ende angehangen.

  • Adresse/Dokumente: Wurde ein zur Grabkarte gehörendes Dokument im Modul Adresse bearbeitet, so wurde dieses Dokument dann in der entsprechenden Grabkarte unter Dokumente nicht mehr angezeigt.

  • Krematorium: War der Status des Verstorbenen bereits 'beigesetzt' oder 'überführt', wurde bei erneuter Bearbeitung des Krematoriumssatzes nach dem Speichern der Status des Verstorbenen wieder auf 'eingeäschert' zurückgesetzt.



jPAX Update Version 1R10-16 News vom 07.01.2013
Eine neue jPAX Version zum Download bereit:

(hier herunterladen)

Aktuelle Änderungen in dieser Version:


  • Kassenschnittstelle InfomaNSK (variable Kassenschnittstelle): Verschiedene Änderungen wurden durchgeführt.

  • Grabkarte: Das automatische Anlegen von Grabstellen bei mehrstelligen Gräbern funktioniert nun auch wieder, wenn das letzte Bezeichnerfeld (Grabnummer) nicht verwendet wird.

  • Unter Hilfe/Programminfo wird nun auch die eingestellte Kassenschnittstelle angezeigt.

  • NKF: Beim Druck der zukünftigen Nutzungsentgelte wurden für denselben Friedhof zwei Spalten angezeigt, wenn die erste Gebühr dieses Friedhofs eine Abgrenzungsgebühr zum Nutzungsende war und wenn vor diesem Friedhof schon eine Spalte mit einem anderen Friedhof war.

  • Grabkarte/Beisetzungen: Bei Öffnung der Grabkarte und Auswahl der Registerkarte Beisetzungen wurde zu dem ersten automatisch markiertem Verstorbenen in dem unteren Bereich die Grabstelle nicht angezeigt, wenn aufgrund der Einstellung des Parameters GK_VERSTORBEN_AKTIV nicht alle Verstorbenen angezeigt wurden.

  • Bei der Neuanlage eines Termins wird der Ort des Friedhofs nun automatisch als Ort der Beisetzung (auf der zweiten Registerkarte) eingetragen.

  • SuchSystem/Grabstätten: Beim Anlegen eines kompletten Grabfeldes kann nun auch die Anzahl der Grabstellen je Grabstätte angegeben werden. Bei mehr als einer Grabstelle kann weiterhin ausgewählt werden, ob die Vergabe der Grabnummer fortlaufend (z.B. Grabummer 1-10, 2 Stellen, erzeugt 10 Grabstätten mit Grabnummer 1, 2, 3, usw. mit jeweils 2 Grabstellen mit den Bezeichnungen 1 und 2) oder aus Grabstellen (z.B. Grabnummer 1-10, 2 Stellen, erzeugt 5 Grabstätten mit den Grabnummern 1-2, 3-4, 5-6 usw. (entsprechend dem Trennzeichen) und jeweils 2 Grabstellen mit den entsprechenden Bezeichnungen 1 und 2, 3 und 4, 5 und 6 usw.) sein soll.

  • Unter Stammdaten/Verwaltung gibt es zwei neue Felder: Dienstgebäude und Öffnungszeiten. Diese werden auch an List u. Label übergeben.

  • Im Leistungsverfahren-Assistenten werden die Erwerber von aufgelösten Grabstätten nicht mehr mit angezeigt.

  • Beim Drucken von Bescheiden und Schriftstücken werden nun auch die Länge und Breite der Grabstätte an List u. Label übergeben.

  • Wenn aufgrund der Einstellung des Parameters GK_GRABSTELLE_PFLICHT bei einer Beisetzung das Feld Grabstelle Pflicht ist, wurde in der Auswahlbox der Grabstellen die Leerzeile herausgenommen.

  • NKF: Beim Druck der zukünftigen Nutzungsentgelte werden an List u. Label in die Variable Kriterien nun auch die Suchfelder B/R-Datum von/bis, Erstellt Erwerbung von/bis, Grabart und Gebührenart übergeben.



jPax Schulungen im Februar 2013 ! News vom 13.12.2012
Auch dieses Jahr finden in unserem Kompetenzcenter in Hanau (bei Frankfurt am Main) wieder Anwenderworkshops für jPAX-Kunden statt.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an folgenden Workshops teilzunehmen:

- jPAX - Neue Mitarbeiter
- jPAX - Aufbauworkshop
- jPAX - List&Label

Hier geht's zum Schulungsangebot

Neue jPAX-Hotline Nummer News vom 29.05.2012
Unsere jPAX-Hotline Nummer hat sich geändert:

Wählen Sie ab sofort die:
06181-29491-80


Die Seite wurde in 0.00978 Sekunden generiert